14.12.2019, 16:58 Uhr

Kontrolle auf der A9 Ohne Fahrerkarte über 4.000 Kilometer quer durch Europa

(Foto: Bayerische Polizei)(Foto: Bayerische Polizei)

Beamte der Autobahnpolizei aus Hof kontrollierten am Samstag, 14. Dezember, um 0.25 Uhr, einen Kleintransporter mit Anhänger.

A9/LEUPOLDSGRÜN Das Gespann mit polnischer Zulassung war laut Auskunft des 36-jährigen Fahrers von der Schweiz in Richtung Polen gewerblich unterwegs. Somit hätte der Fahrer Aufzeichnungen über die Lenk- und Ruhezeiten führen müssen. Dies wäre für den 36-Jährigen auch problemlos möglich gewesen, denn ein entsprechendes Kontrollgerät war vorhanden gewesen. Wie die Beamten aber feststellten, wurden über eine Strecke von über 4.000 Kilometer keinerlei Aufzeichnungen geführt. Der Fahrer musste ab sofort die vorhandene Fahrerkarte stecken und er hinterlegte bei den Beamten eine Sicherheitsleistung von 250 Euro als „Anzahlung“.


0 Kommentare