04.12.2019, 23:58 Uhr

Die Polizei bittet um Hinweise Wurde ein VW-Bus auf der A93 von einem Schuss getroffen?

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Montag, 2. Dezember, zwischen 18.10 und 18.15 Uhr, befuhr ein 45-jähriger Mann aus Leinach nach eigenen Angaben mit seinem weißen VW-T6-Bus die Autobahn A93 aus Richtung Weiden kommend. Von dort sei er auf die B303 in Richtung Marktredwitz abgefahren. Noch vor der Brücke, auf der die A93 über die B303 geführt wird, hörte der 45-Jährige einen Schlag an seinem Fahrzeug. Dieser habe sich wie ein Steinschlag angehört.

MARKTREDWITZ Zu Hause habe er dann, am Dienstagmorgen einen Lackschaden an der D-Säule seines VW festgestellt. Augenscheinlich könnte dieser Lackschaden von einem so genannten „Diabolo-Projektil“, einem Geschoss, das zum Beispiel bei Luftgewehren oder Luftpistolen Verwendung findet, herrühren. Der an dem VW entstandene Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt. Bis dato wird in diesem Fall seitens der Polizei Marktredwitz noch gegen unbekannt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und anderem ermittelt. Zur Aufklärung des Sachverhalts werden daher dringend sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung erbeten, welche bei der Polizei Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 entgegengenommen werden.


0 Kommentare