25.11.2019, 13:44 Uhr

Drogen beschlagnahmt Verkehrspolizei entdeckt Päckchen mit Amfetamin im „Schritt“ – Pole stand unter Drogen- und Alkoholeinfluss

(Foto: kaarsten/123rf.com)(Foto: kaarsten/123rf.com)

Beamte der Hofer Verkehrspolizei stellten am Sonntag, 24. November, gegen 15.40 Uhr, auf dem Autobahnparkplatz der Autobahn A9 bei Leupoldsgrün einen jungen Mann fest, der sich auffällig verhielt, nachdem er wohl das Polizeiauto erblickt hatte.

LEUPOLDSGRÜN Wie den Beamten bei der Kontrolle des 26-Jährigen aus Polen nun auffiel, stand er offensichtlich unter Drogeneinfluss. Doch damit nicht genug, denn ein Test ergab auch noch rund 1,5 Promille Alkohol. Der Mann war mit polnischen Landsleuten als Mitfahrer auf dem Weg zur Arbeitsstelle in Österreich.

Der Verdacht, dass der 26-Jährige auch im Besitz von Drogen sein könnte, lag für die Beamten nun nahe. Bei einer eingehenden Durchsuchung fanden sie sodann im „Schritt“ des Mannes einen Einmalhandschuh samt Inhalt, bestehend aus rund 8,3 Gramm Amfetamin.

Nach der Beschlagnahme des Rauschgifts sowie einer Anzeigenaufnahme wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz konnte der Mann schließlich die Fahrt in Richtung Österreich fortsetzen.

Um 18.10 Uhr kontrollierten die Beamten nun einen 35-jährigen Polen, der gerade auf dem genannten Parkplatz mit dem Pkw stand. Bei einer Sichtung des Fahrzeuginnenraums war sofort in einer Ablage ein Tütchen mit rund zwei Gramm Marihuana zu sehen. Im Handschuhfach fielen den Beamten dann noch zwei Tütchen mit 1,23 Gramm Amfetamin in die Hände. Ein Drogentest bei dem Mann verlief positiv, weshalb die Beamten die Weiterfahrt unterbunden, indem sie am Auto die „Kralle“ anbrachten. Weiterhin erfolgte die Beschlagnahme des Rauschgifts sowie eine Anzeigenaufnahme durch die Beamten.


0 Kommentare