21.11.2019, 13:27 Uhr

Unfallflucht Zwei Mal Schaden verursacht – zwei Mal davongebraust

(Foto: Björn Hennrichs/123rf.com)(Foto: Björn Hennrichs/123rf.com)

In der Zeit von Dienstag, 19. November, 7.30 Uhr, bis Mittwoch, 20. November, 6 Uhr, ereigneten sich in Weiden zwei Unfälle, bei denen jeweils der Verursacher flüchtete.

WEIDEN Unfallflucht Nummer 1 ereignete sich zwischen Dienstag, 19. November, 17 Uhr, und Mittwoch, 20. November, 6 Uhr, im Bereich der Königsberger Straße. Ein 51-jähriger Weidener stellte in dieser Zeit seinen kleinen Firmen-Lkw auf der Straße vor seinem Wohnanwesen ab. Als er am Folgetag zu seinem Firmenfahrzeug zurückkam, bemerkte er frische Schäden in Form von Kratzern an dem Fahrzeug. Der Verursacher hatte sich (wie fast immer) aus dem Staub gemacht und einen Schaden von rund 3.000 Euro zurückgelassen. Auch in diesem Fall gilt: Der Verursacher riskiert durch seine Aktion seinen Führerschein. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort wird unter anderem mit dem Verlust der Fahrerlaubnis geahndet. Warten und den Schaden melden wäre lediglich ein Fall für die Kfz-Versicherung gewesen. Die Fahrerlaubnis wäre nicht in Gefahr gewesen. Wer Hinweise auf den Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Weiden unter der Telefonnummer 0961/ 401-320 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht Nummer 2 ereignete sich am Dienstag, 19. November, zwischen 7.30 Uhr und 17 Uhr, im Bereich der Parksteiner Straße. Ein 56-jähriger Weidener stellte hier seinen Pkw ordnungsgemäß am Straßenrand ab. Irgendwann im genannten Zeitraum kam auch hier ein Fahrzeuglenker vorüber, der gerne „Führerschein-Poker“ spielt und mit seiner Fahrerlaubnis quasi „All-In“ geht. Beim Vorüberfahren touchierte er offenbar den Außenspiegel des geparkten Pkws und verursachte Schaden in Höhe von mindestens 300 Euro. Ohne anzuhalten, brauste auch dieser Fahrzeugführer davon und ließ den Pkw-Inhaber mit dem Schaden allein zurück. Wer in diesem Fall Hinweise auf den Führerschein-Poker-Spieler geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Weiden unter der Telefonnummer 0961/ 401-320 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare