10.11.2019, 21:06 Uhr

Unkooperativ und völlig uneinsichtig 22-Jähriger filmt Polizisten im Einsatz

(Foto: Fototaler.de/123rf.com)(Foto: Fototaler.de/123rf.com)

Ein 22-jähriger Weidener wurde am Samstag, 9. November, um 0.40 Uhr, durch eine Streife der Polizeiinspektion Weiden in der Braunmühlstraße in Weiden angehalten. Grund hierfür war, dass der junge Mann ohne Beleuchtung mit dem Fahrrad unterwegs war.

WEIDEN Der 22-Jährige zeigte sich mit der Maßnahme insgesamt nicht einverstanden, war unkooperativ und völlig uneinsichtig. Schließlich nahm er die beiden Beamten während der Durchführung ihrer Maßnahme anscheinend mit dem Handy auf. Da wiederum die Beamten ihrerseits damit nicht einverstanden waren und dies zudem eine Straftat darstellt, wurde das Handy des unvernünftigen Radfahrers sichergestellt. Eine Durchsicht brachte tatsächlich zutage, dass ein entsprechendes Video auf dem Handy vorhanden war.

Es geht für den jungen Mann nun nicht mehr mit einer Verwarnung wegen der fehlenden Beleuchtung aus, vielmehr ist er nun Beschuldigter in einem Strafverfahren. Für ihn vermutlich besonders schmerzlich: Das Handy bleibt als Beweismittel sichergestellt und wird entsprechend ausgewertet. Der Unbelehrbare muss damit rechnen, wegen der Auswertung und bis zur anschließenden Entscheidung durch die Staatsanwaltschaft unter Umständen für einige Monate auf sein Gerät verzichten zu müssen.


0 Kommentare