10.11.2019, 11:54 Uhr

8.200 Euro Schaden Unfall auf der A6 – Pkw kracht nach beim Überholen in die Leitplanken

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Samstag, 9. November, gegen 13.40 Uhr, befuhr ein 22-Jähriger aus Nürnberg mit seinem BMW die Autobahn A6 in Richtung Waidhaus. Im Fahrzeug saßen noch drei Mitfahrer im Alter von 17 bis 19 Jahren. Beim Überholvorgang zwischen den Anschlussstellen Alfeld und Sulzbach-Rosenberg kam der Pkw beim Wiedereinscheren von der linken auf die rechte Fahrspur ins Schleudern, krachte dabei in die Mittelschutzplanke und anschließend in die rechte Schutzplanke.

BIRGLAND/LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Der BMW wurde im Frontbereich erheblich beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Die Airbags im Fahrzeug hatten zum Schutz der Insassen ausgelöst. Diese wurden zur vorsorglichen medizinischen Begutachtung alle in das Krankenhaus Sulzbach-Rosenberg verbracht. Nach derzeitigem Sachstand wurden zwei Insassen leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 8.200 Euro. Die rechte Fahrspur war für etwa eine Stunde gesperrt. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr eingeleitet.


0 Kommentare