04.11.2019, 10:15 Uhr

Die Kripo ermittelt Sechs Brände, 600.000 Euro Sachschaden – dritter Tatverdächtiger konnte festgenommen werden

(Foto: david@engel.ac/123rf.com)(Foto: david@engel.ac/123rf.com)

Wie bereits berichtet ist der Polizei die Festnahme von vermeintlichen Brandstiftern bei Weiden gelungen. Während zunächst zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren in den frühen Morgenstunden des Freitags, 1. November, festgenommen worden. Nach ihrer Anhörung erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl.

WEIDEN Durch weitere Erkenntnisse im Rahmen der intensiven Ermittlungsarbeit der Kriminalpolizei Weiden ist schließlich in den Nachtstunden des gleichen Tages ein weiterer Tatverdächtiger festgenommen worden. Der 19 Jährige aus dem Landkreis Neustadt an der Waldnaab ist schließlich am Samstag angehört und nach einem erlassenen Haftbefehl ebenfalls in eine Justizvollzugsanstalt verbracht worden.

Die Ermittlungen zu den einzelnen Tatbeiträgen der Tatverdächtigen, bei insgesamt sechs Bränden mit rund 600.000 Euro Sachschaden, sind nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Weiden.


0 Kommentare