01.11.2019, 10:00 Uhr

Grenzpolizei erfolgreich Gleich zwei Fahndungsnotierungen in einem Auto festgestellt

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Für gleich zwei Insassen eines Autos auf der Autobahn A9 im Gemeindebereich Münchberg bestanden Fahndungsnotierungen. Dies stellten Beamte der Hofer Grenzpolizeigruppe bei einer Kontrolle an der Anschlussstelle Münchberg Nord am Dienstag, 29. Oktober, kurz nach 12 Uhr fest.

MÜNCHBERG Die Schleierfahnder leiteten an der Anschlussstelle Münchberg einen weißen Fiat Scudo, besetzt mit drei Personen, aus dem fließenden Verkehr zur Kontrolle aus. Bei der Überprüfung der Personalien der Fahrzeuginsassen spuckte der Fahndungscomputer für zwei der Männer aktuelle Fahndungsnotierungen aus. Ein 23-Jähriger musste wegen eines offenen Haftbefehls über 700 Euro an Ort und Stelle bezahlen, um einer Verhaftung zu entgehen. Beim zweiten mussten die Beamten lediglich die aktuelle Wohnanschrift des 24-Jährigen für die ausschreibende Staatsanwaltschaft festhalten. Danach konnte das Trio seine Fahrt in Richtung Süden fortsetzen.


0 Kommentare