01.11.2019, 09:30 Uhr

Anzeige gegen Transporter-Fahrer Versicherung war erloschen – Fahrer gaukelte Polizisten eine Online-Versicherung vor

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Trotz ungültiger Haftpflichtversicherung war am Dienstag, 29. Oktober, kurz nach 10 Uhr am Vormittag, ein 51-jähriger Mann aus Nürnberg mit seinem VW-Transporter im Gemeindebereich Leupoldsgrün auf der Autobahn A9 unterwegs.

LEUPOLDSGRÜN Der Mittelfranke befand sich auf der Fahrt von Polen kommend in Richtung Nürnberg auf der A9 und wurde von Schleierfahndern der Hofer Verkehrspolizei am Parkplatz Lipperts in Fahrtrichtung Süden aus dem fließenden Verkehr heraus zur Kontrolle angehalten. Eine Überprüfung des amtlichen Kennzeichens erbrachte die Information, dass für den VW-Transporter der Versicherungsschutz erloschen war.

Der 51-Jährige wollte den Polizisten glaubhaft machen, dass er inzwischen einen neuen Vertrag bei einer Online-Versicherung abgeschlossen hätte. Sofort erkundigten sich die Beamten bei der Kfz-Zulassungsstelle in Nürnberg. Da dort nichts über einen neuen Vertrag bekannt war, entstempelten die Polizisten die Kennzeichen und stellten sie zusammen mit dem Fahrzeugschein sicher. Dem 51-Jährigen musste unter diesen Umständen die Weiterfahrt untersagt werden. Er erhält eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.


0 Kommentare