31.10.2019, 17:00 Uhr

Verstärkt Militärfahrzeuge unterwegs Bundeswehr übt im nördlichen und östlichen Landkreis Schwandorf

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Das Logistikbataillon 472 aus der Schweppermannkaserne in Kümmersbruck hält am Dienstag und Mittwoch, 12. und 13. November, eine logistische Verlegeübung ab. Der Schwerpunkt der Übung befindet sich zwischen den Standortübungsplatzen Pfreimd und Oberviechtach.

LANDKREIS SCHWANDORF Dort werden Verfügungsräume verlegt und bezogen, Nachschub- und Instandsetzungspunkte eingerichtet sowie Kompaniegefechtsstände betrieben. Die Eigensicherung erfolgt durch Streifen, Alarmposten und Luftraumspäher.

Auf den Straßen im Übungsraum ist verstärkt mit Militärfahrzeugen zu rechen. Diese sind in der Regel mit geringen Geschwindigkeiten und schlechter Beleuchtung unterwegs. Im Verlauf der Übung kommt es auch zum Einsatz von Signal-und Manövermunition. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln können Gefahren ausgehen.

Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der Übung schriftlich beim Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Amberg, bei Herrn Steinbauer, Kümmersbrucker Str. 1, in Amberg, geltend zu machen.


0 Kommentare