25.10.2019, 01:13 Uhr

Keine nennenswerten Schäden an der Brücke Lkw bleibt in einer Unterführung in Amberg stecken

(Foto: PI Amberg)(Foto: PI Amberg)

Zu einer kuriosen Situation führte am Donnerstagmorgen, 24. Oktober, die Fehleinschätzung eines 36-jährigen Lkw-Fahrers in Amberg.

AMBERG Die Ladung des Lkw war zu hoch und deshalb fuhr er sich in der Unterführung der Ruoffstraße fest. Teilweise war die Unterführung für circa zwei Stunden komplett gesperrt, aber nachdem die Luft der Reifen abgelassen worden war, konnte der Lkw aus seiner misslichen Lage befreit werden. Ein Notfallmanager der Deutschen Bahn begutachtete die Brücke und stellte keine nennenswerten Schäden fest. Deshalb entstanden durch den Unfall zu keiner Zeit Beeinträchtigungen für den Schienen- und Bahnverkehr.


0 Kommentare