23.10.2019, 20:38 Uhr

Sonderkontrolle Geschwindigkeit und Abstand auf der Autobahn gemessen – zahlreiche Verstöße festgestellt

(Foto: Bayerische Polizei)(Foto: Bayerische Polizei)

Am Mittwoch, 23. Oktober führte die Verkehrspolizeiinspektion Amberg in der Zeit von 10 bis 15 Uhr hinsichtlich des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Bau und Verkehr eine Sonderkontrolle durch. In diesem Zusammenhang wurden drei Kontrollstellen mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei Nürnberg eingerichtet und betrieben.

LANDKREIS SCHWANDORF Eine Kontrollstelle befand sich auf dem Parkplatz Wittschauer Höhe in Fahrtrichtung Waidhaus. Hier wurden Fahrzeuge nach Geschwindigkeitsverstoß am Autobahnkreuz Oberpfälzer Wald angehalten und einer ganzheitlichen Kontrolle unterzogen. Insgesamt wurden im Bereich des Autobahnkreuzes Oberpfälzer Wald bei einer zulässigen Geschwindigkeit von 120 km/h, 93 Fahrzeugführer beanstandet. 47 befanden sich im Verwarnungsbereich, 46 im Anzeigenbereich. Auf 3 Fahrzeugführer kommt zusätzlich ein Fahrverbot zu. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 188 km/h.

Eine weitere Geschwindigkeitskontrollstelle befand sich auf der Bundesstraße B85 im Gemeindebereich Schwandorf bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Hier mussten 37 Fahrzeugführer beanstandet werden. 24 im Verwarnungsbereich, 13 im Anzeigenbereich. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 142 km/h.

Bei der dritten Kontrolle handelte es sich um eine Abstandsmessung auf der A93 im Gemeindebereich Nabburg. Hier wurden 93 Verkehrsteilnehmer wegen zu geringen Sicherheitsabstand gemessen. Davon konnten 28 am Parkplatz Schlossberg einer ganzheitlichen Kontrolle unterzogen werden.


0 Kommentare