22.10.2019, 15:20 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen Mädchen (7) auf dem Schulweg angefahren und abgehauen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Unfall verursacht und davon gefahren – ein Szenario, wie es in Weiden leider Gottes des Öfteren vorkommt. Doch ein Faktum ist in diesem Falle anders als sonst. Normal werden andere Pkw angefahren und Sachschaden verursacht. Diesmal wurde aber eine Person angefahren und leicht verletzt.

WEIDEN Passiert ist das Ganze am Dienstag, 22. Oktober, in den Morgenstunden gegen 7.20 Uhr. Eine sechsjährige Weidenerin war fußläufig mit weiteren Kindern auf dem Weg zur Schule unterwegs. Auf ihrem Schulweg musste sie die Fußgängerampel an der Bürgermeister-Prechtl-Straße/Ecke Kettelerstraße (Josefskirche) überqueren. Als die Ampel für sie Grünlicht zeigte, ging die Sechsjährige los. Just in diesem Moment fuhr aber noch ein größerer, dunkler Pkw – wohl bei Rotlicht – vorüber und fuhr dem jungen Mädchen leicht über den Fuß. Die Pkw-Lenkerin, von der nur bekannt ist, dass es sich wohl um eine ältere Dame mit helleren Haaren, evtl. grau, gehandelt hatte, setzte ihre Fahrt ohne anzuhalten fort.

Das Kind wurde wenig später ins Klinikum gebracht, damit mögliche Verletzungen untersucht werden können. Gottlob blieb sie aber augenscheinlich eher unverletzt oder nur leicht verletzt.

Die Polizei Weiden ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung. Die Pkw-Lenkerin, sowie weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Weiden unter der Telefonnummer 0961/ 401-320 in Verbindung zu setzen. Laut ersten Angaben dürfte es sich bei dem Fahrzeug um einen Kombi, Marke unbekannt, Farbe Grau und/oder Braun, gehandelt haben.


0 Kommentare