22.10.2019, 14:55 Uhr

10.000 Euro Schaden Unbekannter Fahrer beschädigt mit geliehenem Auto die Schutzplanke der Autobahn

(Foto: Bundespolizeidirektion München)(Foto: Bundespolizeidirektion München)

Eine Streife der Autobahnpolizei stellte am Montagmorgen, 21. Oktober, zwischen Münchberg/Süd und Gefrees einen frischen Schaden an der rechten Schutzplanke der Autobahn A9 fest. Nachdem dieser Schaden bei der Polizei noch nicht bekannt war, suchten die Beamten nach einem möglichen Verursacher. Am Parkplatz Streitau wurden sie fündig. Dort stand ein Seat Alhambra mit polnischem Kennzeichen, der einen Streifschaden an der rechten Seite aufwies.

STAMMBACH Nach einem Fahrer suchten sie allerdings vergebens. Im Fahrzeug lag ein von außen sichtbarer Zettel mit der Telefonnummer des Fahrzeughalters. Der wusste zwar vom Unfall, erklärte aber, dass er seinen Seat ausgeliehen hatte. Die Ermittlungen zum tatsächlichen Fahrer laufen. Der Sachschaden wird auf 10.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare