19.10.2019, 15:46 Uhr

Unfall gebaut Innerhalb von zwölf Stunden gleich zweimal unter Alkohol- und Drogeneinfluss am Steuer erwischt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

„Stark im Leben ohne Alkohol und Drogen“ lautete lange Jahre eine Aufschrift auf den Streifenwagen der Bayrischen Polizei. Ein aus Merseburg stammender Autofahrer bewies innerhalb von zwölf Stunden, dass man es auch umgekehrt machen kann.

AMBERG Am Freitagmorgen verursachte der 32-Jährige direkt vor dem Polizeigebäude unter Drogeneinfluss einen Verkehrsunfall. Zeugen berichteten, dass er sich von der Drahthammerkreuzung kommend links eingeordnet hatte, um zur Polizei abzubiegen. Dann entschloss er sich kurzfristig, in seinem Zustand wohl besser nicht bei der Polizei vorsprechen zu wollen, und fuhr geradeaus weiter. Dabei touchierte er einen Pkw und bei der Unfallaufnahme stellten die verständigten Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen fest. Ein Drogenschnelltest bestätigte den Verdacht und er wurde ins Polizeigebäude gebeten. Bei der Anzeigenaufnahme kam dann heraus, dass der Mann bereits am Vorabend betrunken mit seinem Auto angehalten wurde und mit über 0,6 Promille alkoholisiert war. Nun wurde die Staatsanwaltschaft über den Sachverhalt informiert und diese ordnete die sofortige Sicherstellung des Führerscheins an. Wegen des verursachten Kleinunfalls, bei dem circa 3.000 Euro Sachschaden entstanden wurde ein Strafverfahren gegen ihn wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge berauschender Mittel eingeleitet.


0 Kommentare