06.10.2019, 10:59 Uhr

Zwei Unfälle Bei Regen zu schnell auf der A6 unterwegs

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 4. auf 5. Oktober, schätzen zwei tschechische Staatsangehörige die Witterungsverhältnisse offensichtlich komplett falsch ein.

NABBURG Sie fuhren auf der Autobahn A6 bei Nabburg beziehungsweise Kümmersbruck bei Regen mit zu hoher Geschwindigkeit und kamen beim Überholen eines Sattelzuges ins Schleudern. Beide Verkehrsteilnehmer touchierten anschließend den Auflieger des Sattelzuges und beschädigten mehrere Leitplankenfelder. Während beim ersten Unfall gegen 3 Uhr keiner der beiden Beteiligten verletzt wurde, brach sich der Unfallverursacher beim zweiten Unfall gegen 7.30 Uhr beide Arme. Der 50-jährige Tscheche kam mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Amberg. Da sein Kleintransporter nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden bei diesem Unfall wird auf circa 11.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare