26.09.2019, 22:28 Uhr

PI Schwandorf im Einsatz Da klickten die Handschellen

(Foto: olegdudko/123RF)(Foto: olegdudko/123RF)

Die PI Schwandorf wurde in den vergangenen Tagen mit dem Vollzug von Haftbefehlen gegen drei Bewohner der Großen Kreisstadt beauftragt. Alle waren in der Vergangenheit wegen verschiedener Delikte zu Freiheitsstrafen verurteilt worden, hatten die Strafe aber nicht bzw. nicht fristgerecht angetreten.

SCHWANDORF Zunächst konnte ein 37-jähriger, aus dem Nahen Osten stammender Drogenkonsument in seiner Wohnung verhaftet werden. Er muss neun Monate wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis absitzen.

Am Wohnhaus eines 56-Jährigen waren die Beamten erfolglos. Jedoch stellte sich bald heraus, dass dieser Mann am Sonntag doch noch freiwillig für drei Monate nach Amberg ging. Er war wegen Betrugs verurteilt worden.

Ebenfalls wegen Betrugs erwartete einen 43-Jährigen eine sechsmonatige Freiheitsstrafe. Auch dieser Drogenkonsument wollte nicht freiwillig gehen, weshalb er spätabends in seiner Wohnung verhaftet wurde und nun den beiden anderen in Amberg Gesellschaft leistet.


0 Kommentare