24.09.2019, 19:40 Uhr

60.000 Euro Schaden Bahnunfall in Amberg – VW-Bus kollidiert mit Rangierlok

(Foto: releon003/123RF)(Foto: releon003/123RF)

Ein mit drei Personen besetzter VW-Bus kollidierte am Montagnachmittag, 23. September, nahe der Neumühler Straße mit einer Rangierlokomotive.

AMBERG Der 60-jährige Fahrer war nicht ortskundig und übersah trotz Warnsignalen auf einem unbeschrankten Bahnübergang die mit circa 50 km/h von rechts kommende Lok. Sie stieß in die Beifahrertür und schleifte den Bus mit. Nach ca. 30 Metern kommt das Fahrzeug im Graben zum Liegen und die Insassen konnten aus dem total demolierten Fahrzeug nur mit Hilfe der Feuerwehr befreit werden. Vorsorglich wurden alle drei Insassen ins Klinikum Amberg gebracht. Dort stellte sich heraus, dass nur der Fahrer leicht verletzt wurde. Die B299 musste teilweise gesperrt und zur Bergung des verunglückten VW-Busses ein Autokran angefordert werden. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 60.000 Euro.


0 Kommentare