19.09.2019, 13:19 Uhr

Schwerer Unfall Im Überholverbot drei Pkw und einen Lkw überholt – Kradfahrer kollidiert mit Gegenverkehr

(Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com)(Foto: Lutsenko Oleksandr/123rf.com)

Am Mittwochvormittag, 18. September, kurz nach 11 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Kradfahrer aus dem Landkreis Hof die Bundesstraße B289 von Münchberg kommend in Richtung Weißdorf. Kurz nach der Abzweigung Wulmersreuth überholte der Kradfahrer drei Pkw und einen Lkw – trotz Überholverbots. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Kleinwagen einer 55-jährigen Frau, ebenfalls aus dem Landkreis Hof stammend, und stieß mit diesem frontal zusammen.

WEIßDORF/LANDKREIS HOF Der Motorradfahrer wurde durch die Luft geschleudert und erlitt durch die Wucht des Aufpralls schwerste Verletzungen. Sein Zustand vor Ort war jedoch stabil. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Bayreuth verflogen werden. Auch die Pkw-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen und musste vorsorglich ins Klinikum Münchberg eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt circa 20.000 Euro. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme für eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden.


0 Kommentare