17.09.2019, 14:47 Uhr

Ärger auf dem Weidener Volksfest Kontrahentin an den Haaren gezogen und zu Boden gerissen

(Foto: fmarsicano/123rf.com)(Foto: fmarsicano/123rf.com)

Das Geschehen nahm am Montag, 16. September, gegen 19.30 Uhr, seinen Anfang, als sich ein paar junge Damen, alle zwischen 13 und 15 Jahren alt, auf dem Volksfest in Weiden im wahrsten Sinne des Wortes in die Haare gerieten.

WEIDEN Zu Beginn flogen unter den Beteiligten lediglich böse Worte und Beleidigungen hin und her. Als diese nicht mehr auszureichen schienen, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf mehrfach mit der flachen Hand zugeschlagen wurde. Auch eine junge Dame wurde an den Haaren gezogen und zu Boden gerissen. Die hinzugerufenen Beamten beendeten die Auseinandersetzung und nahmen die Jugendlichen / Kinder in Obhut. Sie alle wurden im Anschluss ihren Erziehungsberechtigten übergeben. Die ein oder andere junge Dame hatte zu diesem Zeitpunkt eine Anzeige wegen Körperverletzung im Gepäck.


0 Kommentare