04.09.2019, 10:00 Uhr

Fahrverbot Mit 155 km/h auf der Staatsstraße in die Radarfalle getappt

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Bei einer Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizeiinspektion Amberg wurde am Dienstag, 3. September, in der Zeit von 16.15 bis 20.30 Uhr die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf der Staatsstraße 2156 im Gemeindebereich von Rieden überwacht.

GUTENECK Dabei mussten 66 Fahrzeugführer beanstandet werden. Für 15 wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet, 51 werden mit einem Verwarnungsgeld zu rechnen haben. Ein Fahrzeugführer muss zusätzlich mit einem Fahrverbot rechnen. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 155 km/h.


0 Kommentare