02.09.2019, 12:46 Uhr

Zuwachs Oberpfälzer Polizeipräsident begrüßt 44 neue Polizeibeamte

(Foto: Judith Kleinhanß)(Foto: Judith Kleinhanß)

Am Montag, 2. September, begrüßten Polizeipräsident Norbert Zink und Polizeivizepräsident Thomas Schöniger 44 neue Kolleginnen und Kollegen im Polizeipräsidium Oberpfalz in Regensburg. Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten seit dem 1. September Dienst bei der Oberpfälzer Polizei.

OBERPFALZ Die „neuen“ Kolleginnen und Kollegen kommen aus den Präsidien Oberbayern Nord, München, Mittelfranken, Unterfranken, Niederbayern, Schwaben Süd/West und der Bayerischen Bereitschaftspolizei in ihre Oberpfälzer Heimat zurück.

Polizeipräsident Zink stellte den Neuzugängen den Aufbau des Verbandes, die Schwerpunkte der aktuellen Kriminalitäts- und Unfallentwicklung, die Einführung der Body-Cam in der Oberpfalz sowie „Mobile Police“ bei der Bayerischen Polizei vor.

Erika Engl, zuständig für das Personalwesen und das Versetzungsverfahren im Bereich des PP Oberpfalz und Erster Polizeihauptkommissar Michael Hinrichsen, Vorsitzender des Personalrates, richteten zudem einige Worte mit wertvollen Inhalten und Informationen an die „neuen“ Kolleginnen und Kollegen. Die Begrüßungsmoderation übernahm erneut EPHK Werner Schüssel vom Präsidialbüro und Leitender Regierungsdirektor Franz Kaupper, Leiter der Abteilung Polizeiverwaltung, wohnte der Veranstaltung ebenfalls bei.

Die sechs Frauen und 38 Männer leisten nun in verschiedenen Funktionen bei den Oberpfälzer Inspektionen der Schutz- und Kriminalpolizei Dienst.


0 Kommentare