30.08.2019, 19:38 Uhr

Fahndungserfolg Gestohlene Fahrzeuge sichergestellt – drei Tatverdächtige in U-Haft

Teil der sichergestellten Beute. (Foto: GPI Waidhaus)Teil der sichergestellten Beute. (Foto: GPI Waidhaus)

Am Mittwoch gelang der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus die Festnahme einer mutmaßlichen dreiköpfigen Bande. Die Beamten stellten Diebesgut sicher und machten die Geschädigten, die den Diebstahl teilweise noch nicht bemerkt hatten, glücklich. Drei Männer sitzen nun in Untersuchungshaft.

WAIDHAUS Am Mittwoch, 28. August, gegen 10.30 Uhr, kontrollierten Beamte der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus auf der Pilsener Straße in Waidhaus einen Kleintransporter mit bulgarischer Zulassung. Das Fahrzeug war mit drei Männern mit rumänischer Staatsangehörigkeit und Wohnsitz im Ausland besetzt. Bei der näheren Kontrolle des Fahrzeugs konnten die Fahnder auf der Ladefläche, versteckt hinter Plastiktüten, verschiedenes Diebesgut auffinden und sicherstellen.

Aufgefunden wurden unter anderem zwei Pedal-Go-Karts, drei Fahrräder, ein E-Bike und ein dreirädriger Motorroller. Der Wert dürfte sich mindestens auf einen mittleren vierstelligen Betrag belaufen. Daraufhin wurden die drei Männer im Alter von 21-, 35- und 45 Jahren vorläufig festgenommen. Die Karts und der Roller konnten zeitnah Diebstählen beim Bereich Nordrhein-Westfalen zugeordnet werden. Die Entwendungen waren teilweise noch nicht einmal bemerkt worden. Besonders über den Anruf der Grenzpolizei Waidhaus freute sich ein körperlich eingeschränkter Mann aus Nordrhein-Westfalen, der zum Teil auf seinen dreirädrigen Roller angewiesen ist.

Die weiteren Ermittlungen werden nun von der zuständigen Dienststelle der Polizei in Nordrhein-Westfalen geführt. Von dort aus wurden auch Haftbefehle wegen des Verdachts des Bandendiebstahls gegen die drei Männer beantragt und erlassen. Sie wurden jeweils in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Derzeit besteht der Verdacht, dass es sich um überregional agierende Diebe handelt. Ein schöner Erfolg für die Beamten der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus im Kampf gegen die grenzüberschreitende Kriminalität.


0 Kommentare