29.08.2019, 14:22 Uhr

Zeugen gesucht 2,78 Promille – angezeigte Messerstiche stellten sich als Rippenprellung heraus

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Mittwoch, 28. August, gegen 20.30 Uhr habe sich in der Bayreuther Straße durch einen unbekannten Tatverdächtigen eine vorsätzliche Körperverletzung ereignet.

MARKTREDWITZ/LANDKREIS WUNSIEDEL Ein 24-jähriger Waldsassner hatte eine Bar in der Klingerstraße betreten und dort darum gebeten, die Polizei zu rufen, da er vermutlich Messerstiche erlitten habe. Die Messerstiche haben sich schlussendlich als Rippenprellung herausgestellt. Der 24-Jährige habe sich weder an die genaue Tatörtlichkeit noch an die genaue Beschreibung des Täters erinnern können. Seinen Angaben zufolge soll dieses Geschehen jedoch durch einen ausländischer Mitbürger beobachtet worden sein. Möglicherweise steht das schlechte Erinnerungsvermögen des 24-Jährigen mit seiner nicht unerheblichen Alkoholisierung zum Zeitpunkt der polizeilichen Aufnahme des Sachverhalts in Höhe von 2,78 Promille im Zusammenhang.

Die Polizei Marktredwitz hat in dieser Angelegenheit die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Vergehens der Körperverletzung, aktuell gegen unbekannt, aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Klärung des Sachverhalts geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09231/ 9676-0, bei der Polizei Marktredwitz zu melden.


0 Kommentare