28.08.2019, 12:55 Uhr

Unfall bei Schwandorf 37-Jähriger schläft am Steuer ein und rammt entgegenkommenden Honda – drei Leichtverletzte


Ein 37-jähriger Schwandorfer befuhr am Dienstag, 27. August, gegen 12.30 Uhr, nach Schichtende die Staatsstraße 2145 von Schwandorf in Richtung Steinberg. Kurz nach Schwandorf geriet er mit seinem Pkw vermutlich aufgrund eines Sekundenschlafs auf die linke Fahrbahnseite und es kam zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Honda Accord. Beide Fahrzeuge trafen sich mit den jeweiligen linken Fahrzeugseiten.

SCHWANDORF Der Unfallverursacher wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Burglengenfeld eingeliefert. Der 26-jährige Fahrer des Honda und seine 22-jährige schwangere Beifahrerin mussten ebenfalls leicht verletzt mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Schwandorf gebracht werden.

Sowohl am Volvo als auch am Honda entstand jeweils Totalschaden in Höhe von circa 40.000 bzw. circa 10.000 Euro. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Bei der Unfallaufnahme wurde außerdem festgestellt, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von Alkohol stand. Der 37-Jährige wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zur Anzeige gebracht. Sein Führerschein wurde zudem sichergestellt, da zu erwarten ist, dass ihm seine Fahrerlaubnis entzogen wird.


0 Kommentare