20.08.2019, 15:09 Uhr

Bußgeld und Anzeige Sattelzugfahrer aus Spanien war zu schnell und zu lange unterwegs

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montag, 19. August, kontrollierten Beamte der Hofer Verkehrspolizei nachmittags auf der Autobahn A72 in Fahrtrichtung Osten an der Anschlussstelle Hof-Töpen einen spanischen Sattelzug.

FEILITZSCH Bei der Auswertung des Digitalen Kontrollgerätes stellten die Beamten fest, dass der 60-jährige Fahrer aus Spanien mehrfach deutlich die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 80 km/h überschritten hatte. Die höchste Geschwindigkeit betrug 108 km/h. Weiterhin wurde festgestellt, dass er seine Lenk- und Ruhezeiten nicht einhielt.

Gegen den Fahrer wurden Anzeigen nach der Straßenverkehrsordnung sowie dem Fahrpersonalgesetz gefertigt. Er musste vor Ort ein Bußgeld in Höhe von 348,50 Euro bezahlen, bevor er seine Fahrt fortsetzen durfte. Gegen das spanische Unternehmen, für das der Fahrer tätig war, wurde ebenfalls Anzeige erstattet, da die Verstöße auch auf eine verfehlte Disposition zurückzuführen sind. Das Bußgeld für den Unternehmer dürfte dabei bedeutend höher ausfallen.


0 Kommentare