18.08.2019, 21:56 Uhr

38 Einsätze registriert Schweres Unwetter im Raum Amberg geht glimpflich ab

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein schweres Unwetter mit Sturm und Starkregen entlud sich am Sonntagabend, 18. August, ab circa 20.20 Uhr, über den Landkreisen Amberg-Sulzbach und Schwandorf, am schlimmsten wütete das Wetter im Bereich Ursensollen, Amberg und Kümmersbruck. Der Deutsche Wetterdienst hatte zuvor eine Unwetterwarnung herausgegeben.

SCHWANDORF/AMBERG Bei der Einsatzzentrale der Polizei gingen binnen kürzester Zeit zahlreiche Meldungen ein. Ursächlich waren zumeist überflutete Straßen oder umgestürzte Bäume. Einzelne Straßen mussten aus diesen Gründen sogar kurzfristig gesperrt werden.

Drei Verkehrsunfälle sind auf die Auswirkungen des Sturms zurückzuführen, dabei wurde eine Person leicht verletzt. Über eine Schadenshöhe kann keine Aussage getroffen werden.

Insgesamt wurden bei der Polizei 38 Einsätze registriert. Das Wetter beruhigte sich gegen 21.15 Uhr wieder.


0 Kommentare