13.08.2019, 08:42 Uhr

Geschwindigkeitsmessung Schwandorfer Polizei zieht bekifften Raser aus dem Verkehr

(Foto: pinkcandy/123RF)(Foto: pinkcandy/123RF)

Am Montag, 12. August, gegen 19.30 Uhr, führten Beamte der PI Schwandorf auf der Staatsstraße 2145 bei Oder Geschwindigkeitsmessungen durch.

SCHWANDORF Dabei stoppten sie einen 40-jährigen, in Regensburg wohnhaften Osteuropäer, der zu schnell unterwegs war. Bei der Bearbeitung der Geschwindigkeitsübertretung fiel den Polizeibeamten auf, dass der Mann glasige Augen hatte. Auf Nachfrage räumte dieser ein, am Vortrag Cannabis konsumiert zu haben. Nun war eine Blutentnahme die Folge. Letztlich muss sich der Disponent in einem Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren verantworten, bei dem er ein weitaus höheres Bußgeld zu erwarten hat, als nur jenes für das zu schnelle Fahren. Dies kommt im Übrigen noch hinzu. Darüber hinaus steht der Führerschein komplett auf dem Spiel, da die Fahrerlaubnisbehörde von seinem Drogenkonsum unterrichtet wird.


0 Kommentare