09.08.2019, 19:48 Uhr

Zwei Polizisten verletzt 18-Jähriger demoliert Einrichtung und wehrt sich mit Schlägen und Fußtritten gegen die Festnahme

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Völlig außer Rand und Band geriet am Freitag, 9. August, ein 18-jähriger Weidener. Anwohner verständigten gegen 4.45 Uhr die Polizei, da der junge Mann in seiner Unterkunft völlig aus den Fugen geriet und seine gesamte Einrichtung demolierte.

WEIDEN Beamte der PI Weiden fanden den 18-Jährigen schließlich vor dem Anwesen. Noch bevor die Polizeibeamten sich über den Sachverhalt erkundigen konnten, stand der junge Mann auf und ging auf die Beamten los. Diese bedachte er mit mehreren Faustschlägen und auch Tritten gegen den Kopf. Und auch das Dienstfahrzeug wurde in Mitleidenschaft gezogen. Nur unter erheblichem Kraftaufwand und nach längerer Rangelei konnte der 18-Jährige fixiert werden. Aber auch hier wollte er sich nicht beruhigen, weshalb er in Gewahrsam genommen und zur Wache gebracht wurde. Aber auch im Haftraum beruhigte er sich nur sehr langsam, weshalb ein Richter den weiteren Gewahrsam anordnete. Erst nach und nach verflachte die Aggression des jungen Mannes.

Das Resultat seiner völligen Entgleisung: diverse zerstörte Einrichtungsgegenstände in seiner Unterkunft, zwei verletzte Polizeibeamte, ein beschädigtes Dienstfahrzeug. Eine Anzeige wegen Widerstands gegen Polizeibeamte ist dem 18-Jährigen sicher. Und auch für die Sachbeschädigungen wird er sich demnächst verantworten müssen.


0 Kommentare