08.08.2019, 18:09 Uhr

Kontrolle bei Schirnding Reisegruppe war mit Crystal, Pyrotechnik und Einhandmesser auf dem Weg zu einem Fußballspiel in Belgien

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Mittwochabend, 7. August, wurde im Einreisezug aus Tschechien eine Gruppe junger Tschechen durch die Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb kontrolliert. Die jungen Männer und Frauen waren auf dem Weg zu einem Fußballspiel ihres Heimatvereins nach Belgien.

SCHIRNDING/LANDKREIS WUNSIEDEL Bei der Durchsuchung der Gruppe wurden die Beamten nicht nur einmal fündig. Bei einer 28-jährigen Frau und zwei 39- und 40-jährigen Männern fanden die Beamten je eine geringe Menge Crystal. Zudem händigte der 40-jährige Mann noch ein Einhandmesser aus, das er im Hosenbund trug. Einen Grund für das Mitführen des Messers konnte der Mann nicht benennen. Das aufgefundene Rauschgift als auch das Messer wurden beschlagnahmt. Die Männer und die Frau müssen sich jeweils wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz sowie der 40-jährige Mann nach dem Waffengesetz verantworten. Bei der Überprüfung eines weiteren jungen Mannes der Gruppe fanden die Beamten Pyrotechnik, in Form bengalischen Feuers. Da sich die Gruppe zu einer Sportveranstaltung befand, wurde auch dieses gefahrenabwehrend sichergestellt, um ein Abbrennen bei dem Fußballspiel zu verhindern. Auf eine Abholung der Pyrotechnik bei der Heimreise wollte der Mann jedoch verzichten.


0 Kommentare