05.08.2019, 21:31 Uhr

Einweisung ins Bezirksklinikum 26-Jähriger brüllt mitten in der Nacht rechtsradikale Parolen

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Am Samstag, 3. August, gegen 2.45 Uhr, kam es zu Beschwerden über einen Ruhestörer, der in der Nittenauer Innenstadt herumschrie und auch einen Gegenstand in ein offenes Fenster warf.

NITTENAU Bei seinen Äußerungen handelte es sich um rechtsradikale, verbotene Parolen, die eine Identitätsfeststellung notwendig machten. Bei einer Wohnsitzüberprüfung wurde zudem Marihuana in seiner Wohnung aufgefunden. Als der verwirrte 26-jährige Mann zudem Suizidgedanken äußerte, wurde er ins Bezirksklinikum eingewiesen.


0 Kommentare