02.08.2019, 09:01 Uhr

Die Polizei ermittelt Seniorin wird zu spät misstrauisch – Enkeltrickbetrüger entreißt ihr größeren Geldbetrag und verschwindet

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei einer Seniorin kam das Misstrauen leider zu spät auf. Trickbetrüger spielten zuvor telefonisch eine finanzielle Notsituation ihres Enkels vor. Bei der Geldübergabe tauchte nicht ihr Enkel, sondern ein fremder Mann auf, der der Seniorin verdächtig vorkam. Sie weigerte sich, das bereitgestellte Geld zu übergeben. Der Täter entriss ihr dieses in einem Gerangel und flüchtete mit einem Pkw.

NABBURG Am Dienstag, 23. Juli, in den späten Vormittagsstunden, ereignete sich dieser dreiste Überfall auf eine ältere Dame im Nabburger Ortsteil Perschen. Angeblich habe ihr Enkel finanzielle Schwierigkeiten und bat telefonisch seine Großmutter um Hilfe. Diese stellte einen mittleren fünfstelligen Geldbetrag bereit. Ihr „Enkel“ wollte das Geld bei ihr zu Hause abholen. Erst als nicht der Enkel, sondern ein fremder Mann auftauchte und das Geld an sich nehmen wollte, schöpfte die Seniorin einen Verdacht. Als sie sich weigerte, das Geld heraus zu geben, kam es zu einem Gerangel zwischen beiden. Dem Täter gelang es dabei, das Geld an sich zu reißen. Er flüchtete in unbekannte Richtung. Die Seniorin wurde am Oberkörper leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

Beschreibung des Täters: männlich, südländischer Typ, circa 50 Jahre alt, circa 1,70 bis 1,75 Meter groß, normale bis untersetzte Statur, Stirnglatze, trug T-Shirt und Jeanshose, er führte eine Umhängetasche mit sich.

Bei dem Pkw dürfte es sich um einen hellen (eventuell silberfarbenen) VW Golf (vermutlich 5. Generation) mit polnischer Zulassung handeln. Der Täter dürfte sich im Vorfeld der Tat im Stadtgebiet Nabburg aufgehalten haben, insbesondere im Bereich des Bahnüberganges, Perschener Straße. Am Venediger, Am Säulnhafner, Altgraben, Lerchenfelderstraße, Kapellenflecke und weiter bis zum Ortsteil Perschen.

Die Kriminalpolizeiinspektion hat die Ermittlungen übernommen und ist auf Hinweise aus der Bevölkerung angewiesen: Wer hat zur fraglichen Zeit an den genannten Örtlichkeiten verdächtige Personen oder einen Pkw VW Golf, polnische Zulassung, beobachtet, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten oder kann Hinweise dazu geben? Die Ermittler nehmen Hinweise unter der Rufnummer 0941/ 506-2888 entgegen.


0 Kommentare