19.07.2019, 11:12 Uhr

Kontrollen Zöllner aus Wernberg-Köblitz stellen über 300 Anabolika-Tabletten sicher

(Foto: Bundeszollverwaltung)(Foto: Bundeszollverwaltung)

Vor Kurzem zogen Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Wernberg-Köblitz des Hauptzollamts Regensburg anlässlich einer zollrechtlichen Überprüfung einen aus Südosteuropa kommenden Kleintransporter nahe Wernberg-Köblitz aus dem fließenden Verkehr.

WERNBERG-KÖBLITZ Um eine entsprechend intensive Kontrolle des Fahrzeugs durchführen zu können, brachten die Beamten den Transporter zu einer nahe gelegenen Halle. Auf Befragen gaben die beiden Fahrzeuginsassen an, keinerlei verbotene Gegenstände wie Waffen oder Drogen dabei zu haben. Die erfahrenen Zöllner gaben sich mit dieser Aussage jedoch nicht zufrieden und nahmen die Gepäckstücke genauer in Augenschein. In der Reisetasche des 36-jährigen Beifahrers wurden die Beamten schließlich fündig: Darin befanden sich insgesamt 333 Anabolika-Tabletten sowie zehn Ampullen verschiedener Testosteronpräparate. „Die Wirkstoffkonzentration dieser Präparate liegt weit über dem in Deutschland zugelassenen Grenzwert“, so Walter Balk, Leiter der Kontrolleinheit Verkehrswege Wernberg-Köblitz. Die Zöllner stellten Tabletten und Ampullen sicher und leiteten gegen den Beschuldigten ein Verfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Anti-Dopingmittel-Gesetz ein.


0 Kommentare