06.07.2019, 21:20 Uhr

Hoher Sachschaden Großstrohpresse geriet in Brand – circa drei Hektar Feld mussten gelöscht werden

In Neunburg vorm Wald geriet eine Großstrohpresse aus unbekannten Gründen in Brand. (Foto: PI Neunburg vorm Wald)In Neunburg vorm Wald geriet eine Großstrohpresse aus unbekannten Gründen in Brand. (Foto: PI Neunburg vorm Wald)

Am Samstag, 6. Juli, gegen 13.30 Uhr, geriet in der Rötzer Straße in Neunburg vorm Wald eine Großstrohpresse aus unbekannten Gründen in Brand.

NEUNBURG VORM WALD Das Feuer verbreitete sich von der abgehängten Presse jedoch schnell auf das angrenzende Feld, sodass von der freiwilligen Feuerwehr neben dem Gerät auch noch eine circa drei Hektar große landwirtschaftliche Nutzfläche gelöscht werden musste. Der entstandene Gesamtschaden wurde hauptsächlich wegen des landwirtschaftlichen Gerätes auf 110.000 Euro geschätzt.

Nur wenig später, gegen 15: Uhr, fing dann bei Wutzelskühn in der Stadt Neunburg vorm Wald während Drescharbeiten das Stroh auf einem Getreidefeld Feuer. Durch den starken Wind gerieten hier schließlich 4 ha Fläche in Brand. Dieser Brand konnte ebenfalls erfolgreich von den freiwilligen Feuerwehren aus Neunburg vorm Wald, Penting, Kröblitz, Bodenwöhr, Seebarn, Schwarzhofen und Mitteraschau erfolgreich bekämpft werden. Hier betrug der Sachschaden circa1.000 Euro.

Auffällig war, dass es an diesem Tag auch in anderen Gemeinden des Landkreises zu vergleichbaren Bränden gekommen war. Offensichtlich spielte hier auch das trockene und windige Wetter eine große Rolle.


0 Kommentare