01.07.2019, 13:53 Uhr

Wohnungsdurchsuchung folgte 39-Jähriger versteckt Crystal Meth auf der Zugtoilette

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Polizisten der Grenzpolizei Selb entdeckten am Freitagabend, 28. Juni, bei einer Kontrolle in einem Zug wenige Gramm der Droge Crystal Meth in der Zugtoilette und konnten sie einem Fahrgast zuordnen. Die Kriminalpolizei Hof hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

SCHIRNDING/LANDKREIS WUNSIEDEL Gegen 20 Uhr erreichte der Zug aus Tschechien den Bahnhof in Schirnding. In einer Zugtoilette fanden die Polizisten eine versteckte Zigarettenschachtel mit wenigen Gramm Crystal. Der Besitzer saß ebenfalls in dem Zug und gab gegenüber den Beamten letztendlich zu, das Rauschgift vorher dort deponiert zu haben. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung in Pegnitz, fanden die dort zuständigen Polizisten noch eine geringe Menge Marihuana und stellten sie ebenfalls sicher. Der 39-Jährige muss sich nun wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.


0 Kommentare