28.06.2019, 23:17 Uhr

Fahndung Statistik der Bundespolizeiinspektion Waidhaus – 93 vollstreckte Haftbefehle in sechs Monaten

(Foto: Bundespolizei)(Foto: Bundespolizei)

Wegen Insolvenzverschleppung hatte das Amtsgericht München einen Rumänen im Jahr 2018 zu 120 Tagessätzen á 40 Euro verurteilt. Der 59-Jährige hatte den Betrag aber nie in die Justizkasse einbezahlt.

WAIDHAUS Seither sucht ihn die Münchner Staatsanwaltschaft mit Haftbefehl. Den vollstreckten jetzt Waidhauser Bundespolizei-Fahnder in einem Fernreisebus auf einem Parkplatz der A6 bei Waidhaus. Auch jetzt konnte der Gesuchte die erforderliche Summe nicht aufbringen. Daher lieferten ihn die Bundespolizisten für 120 Tage Ersatzfreiheitsstrafe in die JVA Weiden ein.

Im ersten Halbjahr 2019 ist dies bereits der 93. Haftbefehl, den die Beamten der Bundespolizeiinspektion Waidhaus (mit ihren Revieren in Weiden und Bärnau) vollstreckten. Statistisch gesehen klicken also jeden zweiten Tag die Handschellen bei der Fahndung der Bundespolizei in den Landkreisen Neustadt an der Waldnaab und Tirschenreuth sowie der Stadt Weiden.


0 Kommentare