17.06.2019, 20:00 Uhr

Missbrauch von Notrufen 46-Jähriger droht, Polizeirevier in der Regensburger Straße in Weiden in die Luft sprengen

(Foto: styleuneed/123RF)(Foto: styleuneed/123RF)

„Das Polizeirevier wird gesprengt“; so zumindest war es die Ansicht eines 46-jährigen Weideners. Dieser rief am Sonntag, 16. Juni, unzählige Male beim Notruf der Inspektion an und teilte zunächst äußerst undurchsichtige Sachverhalte mit.

WEIDEN Die beim besten Willen nicht nachvollziehbaren Anrufe gipfelten schließlich in der Androhung durch den 46-Jährigen, dass er das Polizeirevier in der Regensburger Straße in die Luft sprengen werde. Da die Beamten der PI Weiden aber gerne weiterhin nutzbare Büroräume hätten, suchten sie den Anrufer an seiner Anschrift auf und stellten ihn persönlich zur Rede. Das Ende dieses Tages bestand in einer Anzeige gegen den Anrufer wegen Bedrohung und Missbrauchs von Notrufen. Er wird sich in naher Zukunft vor dem Staatsanwalt verantworten dürfen.


0 Kommentare