16.06.2019, 13:57 Uhr

Gefährliche Körperverletzung Streit mit Zaunlatten und Radkreuz ausgetragen

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Nach Mitteilung über eine Schlägerei unter mehreren Personen in der Gabelsberger Straße in Selb am Samstag, 15. Juni, gegen 23 Uhr wurden von den eingesetzten Streifen dort nur noch zwei verletzte Personen angetroffen, die aufgrund ihrer erlittenen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

SELB/LANDKREIS WUNSIEDEL Wie die ersten Ermittlungen vor Ort ergaben, waren wohl zwei Personengruppen, alle mit Migrationshintergrund und alles Männer im Alter von 17 bis 32 Jahren, massiv aneinandergeraten. Dabei wären Zaunlatten, zum Teil mit Nägeln bestückt und auch ein Radkreuz zum Einsatz gekommen. Anschließend waren vier Tatverdächtige mit einem Pkw geflüchtet. Die konnten ausfindig gemacht werden. Zaunlatten und Radkreuz wurden aufgefunden und sichergestellt. Dabei gaben die Tatverdächtigen ihrerseits an, dass sie mit Messern angegriffen worden wären. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft werden Ermittlungen wegen gegenseitiger gefährlicher Körperverletzung geführt. Den genauen Tathergang müssen weitere Befragungen und Vernehmungen ergeben.


0 Kommentare