16.06.2019, 11:32 Uhr

Geringer Schaden „Heiße Gartenarbeit“ – beim Unkrautabbrennen das Gartenhäuschen angezündet

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

„Heiße Gartenarbeit“ leistete ein 59-jähriger Schirmitzer. Mit seinem Bunsenbrenner entfernte er Unkraut und Grasreste. Eine Stunde später bemerkte er, dass ein angrenzendes Gartenhäuschen Feuer gefangen hatte und auch dort abgelagertes Feuerholz brannte.

SCHIRMITZ Die alarmierte Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte Schlimmeres verhindern. Auch der geschätzte Schaden von etwa 300 Euro blieb relativ gering. Die Anzeige wegen fahrlässiger Brandstiftung allerdings bleibt.


0 Kommentare