09.06.2019, 09:12 Uhr

Auseinandersetzung „Schwiegersohn in spe“ passte einem 39-Jährigen nicht – Schlägerei endet im Krankenhaus

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Am Samstagnachmittag, 8. Juni, suchte ein 39-jähriger Hofer seine 18-jährige Tochter bei ihrem Verlobten in Selbitz auf. Mit diesem Verlöbnis ist der Vater nicht einverstanden und wollte die Tochter wieder mit zu sich nach Hof nehmen.

SELBITZ/LANDKREIS HOF Infolge eines Streitgespräches schlug der Hofer mit der Faust gegen den Hals seines 19-jährigen „Schwiegersohnes in spe“. Nachdem der Geschädigte die Polizei verständigen wollte, wurde ihm das Handy aus der Hand geschlagen und hierdurch beschädigt. Der 19-Jährige wehrte sich und schlug seinem Kontrahenten ins Gesicht. Gegen die Beiden wird nun wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt. Für den 19-Jährigen endete dieser Nachmittag im Krankenhaus, da er wegen Atemnot ins Krankenhaus eingeliefert wurde.


0 Kommentare