08.06.2019, 09:04 Uhr

75.000 Euro Schaden Zirkus-Lkw stand in Flammen – Brandstiftung nicht ausgeschlossen

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 7. auf 8. Juni, kam es kurz nach Mitternacht bei einem Zirkus zu einem Fahrzeugbrand mit hohem Sachschaden. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

WEIDEN Gegen 0.25 Uhr geriet bei dem aktuell in der Leimbergerstraße in Weiden gastierenden Zirkus ein mit Heu beladener Lkw samt Anhänger in Brand. Der Brand war durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr gegen 1 Uhr gelöscht.

Zwei Mitarbeiter des Zirkus im Alter von 20 und 57 Jahren erlitten durch den Brand leichte Rauchgasvergiftungen und wurden in der örtlichen Klinik behandelt. Die Tiere des Zirkus blieben unverletzt, auch das Zirkuszelt wurde nicht beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich allerdings auf circa 75.000 Euro.

Die Brandursache ist derzeit noch ungeklärt, auch eine vorsätzliche Brandlegung kann nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht ausgeschlossen werden. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kripo Weiden geführt. Wer im angegebenen Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird deshalb gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Weiden unter der Telefonnummer 0961/ 401-0 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare