08.06.2019, 08:50 Uhr

Mehrere Autos beschädigt Nach Schüssen mit Softairwaffen – die Polizei sucht Zeugen

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Nach dem Polizeieinsatz am Donnerstagabend, 6. Juni, im Hofer Stadtgebiet, als zwei junge Männer mit Softairwaffen aus einem Fenster feuerten, suchen die Ermittler der Polizeiinspektion Hof Zeugen und Geschädigte des Vorfalls.

HOF Die beiden 17 und 23 Jahre alten Bewohner des Mehrfamilienhauses in der Straße „Pfarr“ wurden kurz vor 20.30 Uhr von einigen Zeugen beobachtet, wie sie mit vermeintlich echten Schusswaffen aus dem Fenster ihrer Wohnung schossen. Mehrere alarmierte Polizeistreifen sperrten den Bereich daraufhin weiträumig ab, bevor Polizeibeamte die beiden Männer kurze Zeit später in ihrer Wohnung widerstandslos festnehmen konnten. Im Zimmer der beiden entdeckten die Beamten neben mehreren täuschend echt aussehenden Softair- und Spielzeugwaffen auch Messer, einen verbotenen Schlagring und einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker. Die Polizisten stellten die Gegenstände sicher und brachten die Männer für die weiteren Ermittlungen zur Dienststelle.

Zeugen und Geschädigte gesucht

Einige der von den Männern verschossenen Plastikkugeln beschädigten mehrere vor dem Wohnhaus geparkte Autos. Ebenso hatte sich am Abend ein Passant bei den Polizisten gemeldet, der getroffen, aber nicht verletzt wurde.

Für die weiteren Ermittlungen bitten die Beamten der Polizei Hof nun weitere Zeugen, insbesondere Personen, die von den Plastikkugeln getroffen oder deren Gegenstände beschädigt wurden, sich bei der Polizeiinspektion Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 zu melden.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Mit Softairwaffen aus dem Fenster geballert


0 Kommentare