29.05.2019, 23:40 Uhr

Ermittlungen wegen Brandstiftung Unbekannter zündet Schuhregal an

(Foto: Atsushi Hirad/123rf.com)(Foto: Atsushi Hirad/123rf.com)

Glücklicherweise keine Verletzten, jedoch Sachschaden von rund 300 Euro, verursachte ein bislang unbekannter Täter am Dienstagnachmittag, 28. Mai, nachdem er ein Schuhregal vor einer Mietwohnung eines Mehrfamilienhauses in der Landwehrstraße in Hof in Brand setzte. Beamte der Polizei Hof ermitteln nun wegen Brandstiftung.

HOF Die Hunde einer 28-jährigen Bewohnerin fingen gegen 11.15 Uhr das Bellen an, sodass die Frau, die sich zu diesem Zeitpunkt in der Wohnung befand, nach dem Rechten sah. Nachdem die junge Frau Brandgeruch wahrnahm, blickte sie durch den Türspion ihrer Wohnungstür und bemerkte unmittelbar davor Flammen und Rauch. Sofort verständigte die Hoferin einen Nachbarn, der beherzt handelte und den noch entstehenden Brand mit einem Eimer Wasser ablöschte. Die kurz darauf eintreffende Feuerwehr Hof musste nicht mehr eingreifen. Dem schnellen Handeln der Beteiligten ist es zu verdanken, dass keine Person Verletzungen davontrug und nur das Schuhregal und ein Teil der Wand des Treppenhauses Schäden erlitten.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen scheidet eine technische Ursache, die zu dem Brand führte, aus. Daher leiteten die Polizeibeamten ein Strafverfahren wegen Brandstiftung ein.


0 Kommentare