29.05.2019, 16:39 Uhr

Fahrer blieb unverletzt Unangepasste Geschwindigkeit – Pkw überschlägt sich nach Aquaplaning

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Dienstag, 28. Mai, gegen 16.20 Uhr befuhr ein 53-jähriger Mann aus Mittelfranken mit seinem Audi A4 die Bundesautobahn A6 in Richtung Heilbronn. Aufgrund starken Regens und nicht angepasster Geschwindigkeit kam es zwischen dem Kreuz Oberpfälzer Wald und der Anschlusstelle Nabburg-West auf dem linken Fahrstreifen zum Aquaplaning.

PFREIMD Der Pkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach links gegen die dortige Betonschutzwand. Durch den Anprall wurde der Pkw aufgestellt, überschlug sich und blieb schließlich auf der linken Fahrzeugseite am rechten Fahrstreifen liegen. Der Mann blieb bei dem Unfall unverletzt, sein Pkw musste durch einen Abschleppdienst geborgen und abgeschleppt werden. Die Absicherung der Unfallstelle übernahm die Freiwillige Feuerwehr Pfreimd. Den beim Unfall entstandenen Gesamtschaden beziffert die aufnehmende Autobahnpolizeistation Schwandorf mit circa 15.000 Euro.


0 Kommentare