23.05.2019, 14:52 Uhr

Verfolgung Gut trainiert – Polizist erwischt zu Fuß einen flüchtenden E-Bike-Fahrer

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Am Dienstag, 21. Mai, fiel den Fahndern im Bereich Neualbenreuth ein dienstlich bekannter 33-jähriger Mann auf, der mit seinem E-Bike von Neualbenreuth in Richtung Platzermühle fuhr. Als er angehalten werden sollte, gab er querfeldein Fersengeld und entkam so zunächst.

WALDSASSEN/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Da der Mann offensichtlich etwas „ausgefressen“ hatte, wurde weiter nach ihm gefahndet. Der Intuition einer anderen Fahndungsstreife war es dann zu verdanken, dass der zunächst geflüchtete im Waldbereich beim „Alten Herrgott“ wieder festgestellt werden konnte. Er versuchte wiederum mit seinem Gefährt quer durch den Wald zu entkommen, doch hatte er nicht mit dem Sprintvermögen des erfahrenen Fahnders gerechnet, denn dieser sprang aus dem Fahrzeug und sprintete dem Radler über etliche Hindernisse hinterher. Auf dem unwegsamen Terrain kam der Flüchtende auf Grund des Verfolgungsdrucks zu Sturz und konnte so vom „Hindernisläufer“ festgenommen werden. Der Grund für die Flucht konnte schnell geklärt werden, denn im Bereich des Festnahmeortes wurde eine nicht unerhebliche Menge der Droge Methamfetamin (Crystal) aufgefunden. Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Die Zusammenarbeit der eingesetzten Streifen war ebenso Garant für die Festnahme, wie der erfolgreiche Sprint des Kollegen.


0 Kommentare