23.05.2019, 13:40 Uhr

Mehrere ANzeigen erstattet Betrunkener marschierte mit einem Messer durch Wunsiedel

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei der PI Wunsiedel ging am Mittwochabend, 22. Mai, über Notruf eine Mitteilung ein, dass ein betrunkener junger Mann im Stadtgebiet umhergeht und ein feststehendes Messer dabei hätte.

WUNSIEDEL Der 20-jährige Wunsiedler wurde auf einem Spielplatz einer Personenkontrolle unterzogen. Er reagierte äußerst aggressiv und griff die Beamten tätlich an. Auch bespuckte, bedrohte und beleidigte er die kontrollierenden Polizisten. Um weitere Straftat zu unterbinden sollte er in Gewahrsam genommen werden. Beim Einsteigen trat er gegen das Dienstfahrzeug und beschädigte dabei den Kotflügel. Es wurde bei ihm ein verbotenes feststehendes Messer aufgefunden und sichergestellt. Aufgrund Selbst- und Fremdgefährdung musste er in eine Klinik verbracht werden. Ihn erwarten nun Anzeigen wegen Sachbeschädigung, Beleidigung, Bedrohung, tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Verstoß gegen das Waffengesetz. Er selbst verletzte sich durch sein renitentes Verhalten selbst leicht an der Hand. Die eingesetzten Polizeikräfte aus Wunsiedel und Marktredwitz blieben bei dem Angriff unverletzt.


0 Kommentare