22.05.2019, 12:44 Uhr

Einsatz bei Selbitz Auto geht auf der A9 in Flammen auf

(Foto: Kzenon/123rf.com)(Foto: Kzenon/123rf.com)

Ein 55-jähriger Autofahrer bemerkte am Dienstag, 21. Mai, gegen 19.30 Uhr, während der Fahrt auf der Autobahn A9 Richtung Berlin ein Geräusch. Er hielt sein Gespann, bestehend aus Pkw und kleinem Anhänger sofort am Standstreifen zwischen den Anschlussstellen Naila und Berg an. Unmittelbar nach dem Stopp qualmte es auch schon aus der Motorhaube des Renault.

A9/SELBITZ Durch schnelle und richtige Reaktion des Autofahrers war die Feuerwehr aus Selbitz rasch vor Ort, und konnte den Brand löschen. Das Feuer hatte sich inzwischen jedoch auf den Motorraum und den Fahrgastraum ausgebreitet. Personen kamen dabei nicht zu Schaden. Die Verkehrspolizei musste die Richtungsfahrbahn Berlin für die Dauer der Löscharbeiten teilweise komplett sperren.


0 Kommentare