22.05.2019, 12:15 Uhr

Wasserpegel stieg schnell an 81-Jährige hängt mit dem Auto in überfluteter Unterführung fest – Ersthelfer handelt vorbildlich

Foto: Christa Latt (Foto: Christa Latta)Foto: Christa Latt (Foto: Christa Latta)

Tief „Axel“ lässt die Pegel steigen. So stieg am Dienstag, 21. Mai, gegen 16 Uhr, auch der Pegel in einer Unterführung in Weiden-Rothenstadt im Bereich „Zum Naabberg“ rasch an. Einer 81-jährigen Pkw-Lenkerin aus Rothenstadt wurde dies zum Verhängnis.

WEIDEN Ihr Pkw verlor in den Wassermassen seine Bodenhaftung und „schwamm auf“. Da der Wasserpegel offenbar zügig stieg, war der Dame eine Flucht aus dem Fahrzeug erst einmal nicht mehr möglich. Ein 51-jähriger Rothenstädter sah dies und kam der Dame zu Hilfe. Ohne Rücksicht auf eine mögliche Eigengefährdung eilte er hinzu und half der Dame, aus dem geöffneten Fahrzeugfenster herauszusteigen, und brachte sie ans „trockene Ufer“. Der Pkw der Dame musste noch im Wasser verharren, bis die Pegel wieder gesunken waren. Die Dame blieb, auch dank ihres Ersthelfers, unverletzt. Eine Hilfeleistung, wie sie nicht alltäglich ist und gerade deshalb auch großes Lob und Anerkennung verdient.


0 Kommentare