20.05.2019, 22:11 Uhr

Unfall in Hof Stopp-Schild missachtet – zwei Verletzte, 45.000 Euro Schaden

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Zwei Verletzte und ein Sachschaden von rund 45.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Sonntagabend, 19. Mai, im Stadtgebiet von Hof. Ein 31-Jähriger aus Baden-Württemberg muss ich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr verantworten.

HOF Der aus Aalen stammende Fahrer eines VW Golf befuhr gegen 19.20 Uhr die Richard-Wagner-Straße in Richtung Äußere Bayreuther Straße. Im Kreuzungsbereich missachtete er ein für ihn geltendes Stopp-Schild. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr der vorfahrtsberechtigte 27-jährige Fahrer eines Pizzalieferdienstes die Äußere Bayreuther Straße, sodass es zu einem heftigen Zusammenstoß kam. Durch die Wucht schleuderte der Skoda des 27-Jährigen noch gegen den Renault eines 19 Jahre alten Mannes aus Hof, der ihm entgegenkam.

Durch den Verkehrsunfall erlitten beide Personen Verletzungen. Ein Rettungsdienst brachte sie zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 31-jährige Unfallverursacher blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme blieb der Kreuzungsbereich gesperrt. Die Feuerwehr Hof leitete den Verkehr um und unterstützte bei den Bergungsmaßnahmen. Die beteiligten Fahrzeuge haben nur noch Schrottwert.


0 Kommentare