19.05.2019, 16:48 Uhr

Dank einer Zeugin Feuerstelle war nicht ordnungsgemäß gelöscht – Waldbrand konnte gerade noch verhindert werden

(Foto: volff/123RF)(Foto: volff/123RF)

Waldbrand gerade noch verhindet – dies dürfte einer 63-jährigen Weidenerin zu verdanken sein, die am Samstag, 18. Mai, gegen 16.30 Uhr auf ihrem Spaziergang zwischen Kaserne und Autobahn eine starke Rauchentwicklung feststellte und sofort einen Notruf absetzte.

WEIDEN Die eintreffenden Rettungskräfte konnten mitten im Wald eine Feuerstelle und mehrere herumliegende Bierflaschen finden. Um die nicht ordnungsgemäß gelöschte Feuerstelle brannte der Waldboden auf einer Fläche von etwa 50 Quadratmetern. Da solche Brände oft tagelang im Boden schwelen und jederzeit wieder aufflammen können, musste die Feuerwehr Weiden eine große Fläche an Waldboden ablöschen. Die Polizei versucht nun anhand der aufgefundenen Gegenstände die Täter zu ermitteln.


0 Kommentare